Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn  |  E-Mail: rathaus@hksbr.de  |  Online: http://www.hoehenkirchen-siegertsbrunn.de

Ursula Mayer, Erste Bürgermeisterin

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

ganz zu Anfang meines Vorworts möchte ich Ihnen schöne Urlaubstage wünschen. 

Wir in der Verwaltung werden alldieweil versuchen für unsere Schulkinder noch ein weiteres Angebot für die sog. Mittagsbetreuung auf die Beine  zu stellen.  

Um sich genau zu informieren, wie diese funktionieren kann, habe ich einen Blick in die "Handreichung zur Mittagsbetreuung " des ISB (Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung) geworfen.

 

Diese  Handreichung hat insgesamt 42 Seiten, davon 24 Seiten Texte, die dem Inhaltverzeichnis wie hier dargestellt folgen:

Vorwort  1.  Mittagsbetreuung – Genese des Angebots in Bayern  

2.  Organisation der Mittagsbetreuung  

2.1  Ziele und zeitlicher Umfang  

2.2  Träger der Mittagsbetreuung – Aufgaben  

2.3  Bedarfserhebung, Antragstellung und Finanzierung  

2.4  Raumauswahl  

2.5  Unfallschutz und Haftpflicht  

2.6  Personal  

2.7  Anmeldung und Auswahl der teilnehmenden Schüler

2.8  Mittagsverpflegung  

3. Pädagogische Gestaltung der Mittagsbetreuung

3.1  Pädagogische Anforderungen an das Betreuungspersonal  

3.2  Raumgestaltung    

3.3. Gemeinsame Mahlzeiten  

3.4  Berücksichtigung der Bedürfnisse der Kinder  

3.5  Erzieherische Chancen der Mittagsbetreuung

3.6   Freizeitgestaltung    

3.7  Hausaufgabenbetreuung bei der verlängerten Mittagsbetreuung

4.  Kooperation der beteiligten Personen und Institutionen

4.1  Zusammenarbeit mit den Eltern

4.2  Zusammenarbeit zwischen Mittagsbetreuung und Schule

4.3  Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen

5. Anlagen

 

Diese acht Anlagen bestehen aus 17 Seiten mit Formularen und die weiterführende Literatur umfasst drei Seiten mit Hinweis auf Werke von 29 sich auch mit den o.a. Themen beschäftigenden Autoren. Im gesamten Werk wird immer wieder auf zwei Bekanntmachungen des Kultusministeriums und auf die folgenden zu beachtende Gesetze oder Vorgaben verwiesen: BayEUG, Heimrichtlinie, Sozialgesetzbuch, Ausführungen des Gemeindeunfallversicherungsverbandes, das Bundeszentralregistergesetz und das Infektionsschutzgesetz.

 

Eigentlich wollen wir unseren Eltern helfen, aber nach Studium dieses Werkes stelle ich fest - so geht es jedenfalls nicht in unserem Fall.....Jede Hilfe, die der Staat uns "angedeihen " lässt, setzt uns höhere Hürden....

 

Bin gespannt, ob wir ohne Hilfe des Staates weiterkommen. Da mach ich mich während der nächsten Wochen mal dran!

 

Ihnen wie gesagt: Schöne Ferien!

 

 

 

Ursula Mayer
Erste Bürgermeisterin

 

 

  

 

 


 

 

 

drucken nach oben

Kontakt per E-Mail zu Bürgermeisterin Mayer
Telefonsprechstunde der ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer am Dienstag, 12. September 2017 von 8.30 - 9.30 Uhr

Gemeindekindergarten: Erzieher/in und Kinderpflege/rin in Vollzeit/Teilzeit, unbefristet

Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Landkreis München (ca. 11.000 Einwohner), S-Bahnbereich, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ihren integrativen gemeindlichen Kindergarten in unbefristeter Stellung und in Vollzeit/Teilzeit eine/n Erzieher/in  Unser Haus arbeitet nach einem teilo

Rathaus: Stellenangebote Bauverwaltung

Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit eine/n Sachbearbeiter/in für das Bauamt mit abgeschlossener Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/-r (VFA-K), absolvierten Angestelltenlehrgang I und/oder II oder vergleichbarer Au